Aktuelles

 

Partnervereine

 

 Unser Partnerverein: Turnverein Tiesen

 

STB Logo

 

TGO Logo

 

Gymwelt Logo

.

Über 2 Monate Sportstillstand beim TVW

Über 2 Monate Sportstillstand beim TVW

 

Keiner hätte je gedacht, dass es zu so einer Lebenssituation kommen könnte wie es der Corona-Virus verursacht hat. Für den TVW bedeutet dies: Kein Sportbetrieb, Veranstaltungen und Versammlungen müssen auf unbestimmte Zeit abgesagt werden und die monatlichen Vorstandssitzungen finden im kleinen Kreis als Telefonkonferenz statt. Wöchentlich werden neue Verordnungen und somit auch Lockerungen bekannt gegeben. Aktuell betrifft es im Sportbereich jedoch nur Sportarten, die im Freien und kontaktlos stattfinden können. Gruppengrößen von 5 Personen inkl. Trainer und Mindestabstand 1,5 m sind einzuhalten. Schauen wir unsere Turn- und Gymnastikgruppen an, fallen wir definitiv durch dieses Raster. Der TVW lebt durch Hallensport, Turngeräte und Gruppengrößen um die 20 Personen.

 

Wir sind uns sicher, dass allen ihre Turngruppen fehlen. Zum einen aus sportlicher Sicht und zum anderen die soziale Komponente. Man vermisst die Turnfreunde, die man seit Jahren kennt und auf die man sich wöchentlich freut. Bisher blieb jedem nur die Möglichkeit alleine oder mit einer weiteren Person im Freien Sport zu treiben wie Joggen, Walken oder Fahrradfahren. Die erste Lockerung aus sportlicher Sicht trat am 11. Mai in Kraft. Diese besagt, dass unter bestimmten Voraussetzungen Sport wie Golf, Tennis und Leichtathletik wieder stattfinden darf. Ein Lichtblick!!! Vielleicht folgen dann auch bald die Hallensportarten. Mit Sicherheit werden auch hier drastische Regelungen einzuhalten sein und die Normalität wird noch auf sich warten lassen. Aber wie sagt man immer: „Nichts ist so schlecht, dass es nicht auch für etwas gut ist“. Merken wir durch diese Einschränkungen und Kontaktverbote wie wichtig uns unsere Grundrechte, Freiheiten und Freunde sind. Denken wir stets daran wie gut es uns geht, genießen es und sind dankbar dafür.

 

Dankbar sind auch die Vereinsführung und alle Trainer, dass die TVW-Mitglieder ihrem Verein treu bleiben und durch den Mitgliedsbeitrag finanziell unterstützen. Verfolgen wir gemeinsam die nächsten Verordnungen der Landesregierung. Auf unserer Homepage www.tv-wetzisreute.de werden wir euch auf dem Laufenden halten was den Sportbetrieb angeht.

 

Wir vermissen das sportliche Gewusel in der Halle – WIR VERMISSEN EUCH!!!

 

Sabine Barth, Pressewartin TVW

Über 2 Monate Sportstillstand beim TVW

Maiwanderung

Gemeinsam gegen Corona - Wir bleiben zuhause

 

Absage der Maiwanderung

 

Liebe Mitglieder und Freunde des Turnvereins,

mit großem Bedauern müssen wir mitteilen, dass unsere geplante 1. Mai Wanderung in diesem Jahr leider ausfallen muss.

 

Die von der Regierung beschlossenen Kontaktbeschränkungen zur Eindämmung des Coronavirus könnten bei einer gemeinsamen Wanderung nicht eingehalten werden.

 

Wir hoffen, dass sich die Situation bis zum Herbst soweit gebessert hat, dass wir unsere Wanderung nachholen können.

 

Kommen Sie gesund durch die Krise

 

TVW- Werner Leitenberger

 

 

 

 

 

Maiwanderung

Erfolgreiche Teilnahme am Oberschwaben-Turnathlon

Die Geräteturner des TV-Wetzisreute haben am Sonntag, den 24.11.2019 die Mannschaftswettkämpfe des Oberschwaben-Turnathlon abgeschlossen. Zum ersten Mal wurde als Wettkampfgemeinschaft zusammen mit dem TSB Ravensburg geturnt. Hier traten Turner im Alter von 8-11 Jahren an. Der erste, der drei Wettkämpfe hatte die Bezeichnung „Kraft & Beweglichkeit“. Hier waren zum Beispiel möglichst viele Klimmzüge, während einer bestimmten Zeit zu absolvieren. Es gab verschiedene Stationen, bei denen im Leistungsturnen benötigte Kraftübungen gezeigt wurden. Ebenfalls mussten Übungen mit einer guten Dehnfähigkeit bewältigt werden. Bei den zwei anschließenden Wettkämpfen zeigten die Jungs Kür-Übungen an Boden, Barren, Reck, Pauschenpferd, Ringe, Sprung und Minitrampolin. In der E-Jugend-Mannschaft mit Felix Deppler, Malte Groß und Maximilian Spille und der D-Jugend-Mannschaft mit Alexander Gehweiler, Moritz Jungaberle und Kilian Schulz errangen die Teilnehmer jeweils den 4. Platz. Die Jungs haben fleißig ihre komplexen Kür-Übungen trainiert und mit einem jeweils 4. Platz in der Gesamtwertung ein Lob verdient.

 

Lust aufs Geräteturnen? Einfach mal während unseren Trainingszeiten vorbeikommen, reinschnuppern und informieren. Wir freuen uns über interessierte Buben ab 7 Jahren.

Trainingszeiten: Montag von 17:00 bis 19:00 Uhr, Donnerstag von 17:30 bis 19:00 Uhr in der Turn- und Festhalle Wetzisreute.

 

Eure Trainer

Helmut Rostan, Kurt Pfleghar

 

-> Hier geht's zur Bildergalerie! <-

Erfolgreiche Teilnahme am Oberschwaben-Turnathlon

Bericht: Vereinsausflug 2019

Auf geht‘s zum Titisee!

Am Samstag, den 13.07.2019 startete der Turnverein mit Roland Bierenstiel bereits um 7 Uhr seinen Jahresausflug. Dieses Mal sollte der Titisee das Ziel der 43 Teilnehmer sein. Nachdem alle in der Gemeinde eingesammelt waren, begrüßte die Kulturwartin und Organisatorin Annika Steinhauser kurz die gutgelaunten Ausflügler im Bus und gab eine kurze Beschreibung von dem was sie erwarten würde. Pünktlich um 11.15 Uhr kamen wir am Zäpfle Bähnle an. Eine kleine Lok mit zwei überdachten Anhängern fuhr uns durch romantische Schwarzwaldtäler. Durch die malerische Landschaft bummelten wir im gemütlichem Tempo zur Fürsatzhöhe auf 1070 m. Über Heiligenbrunnen führte die einstündige Rundfahrt am Golfplatz vorbei zurück nach Titisee. Unser Lokführer war ein wandelndes Lexikon und versorgte uns mit umfangreichen Informationen über Land, Leute, Bergketten u.v.m. Wieder im Ortskern angekommen, blieb für jeden genügend Zeit zur eigenen Verfügung. Ob kleine oder große Wanderung um den Titisee, Bootsfahrt, gemütliche Einkehr oder ein Einkaufsbummel - für jeden war etwas dabei. Um 16.30 Uhr fuhren wir zum Abschlussessen in den Gasthof Adler nach Güttingen bei Radolfzell. Die Essensauswahl fand bereits am Morgen im Bus statt, so daß es zügig serviert wurde und die Heimfahrt planmässig um 19.45 Uhr angetreten werden konnte. Genau nach Plan lieferte Roland Bierenstiel gegen 21.15 Uhr seine Passagiere wieder wohlbehalten in der Heimat ab. Bei perfektem Ausflugswetter erlebten alle einen rundum gelungenen Tag. Herzlichen Dank an Annika. Wir freuen uns auf das nächste Jahr.

 

S.B., Pressewartin

 

Hier geht's zur Bildergalerie!

Bericht: Vereinsausflug 2019

Bericht: Aktivtag 29.06.19

Am 29.06.2019 um 9.30 Uhr startete wieder pünktlich wie jedes Jahr der Aktivtag des TV Wetzisreute in und um die Turn- und Festhalle in Wetzisreute. 52 Anmeldungen lagen vor für die Leichtathletik-Wettkämpfe, Geräte 4-Kämpfe und sogar für einen gemischten 6-Kampf. Im Kleinkindparkour tummelten sich über 70 angemeldete Kinder mit ihren Eltern. Dem Aufruf das Deutsche Sportabzeichen abzulegen, folgten 4 Sportler. Die Mädchen haben sich dem Geräte-4-Kampf mit Boden, Sprung, Reck und Schwebebalken verschrieben. Wogegen die Buben durchweg den Leichtathletik-3-Kampf absolvierten mit Lauf 50 m bzw. 75 m, Weitsprung und Schlagball 80 g bzw. 200 g. Vielseitigkeit zeigte Leni Lindenmayer, die sich als einzige dem gemischten 6-Kampf stellte. Es war wieder ein buntes Treiben und aufgrund des guten Wetters, konnte man zwischen Halle und Sportplatz beliebig pendeln und den verschiedenen Disziplinen zuschauen. Die Siegerehrung zum Abschluss ist dann doch für jedes Kind etwas Besonderes, wenn die Medaille um den Hals baumelt und man die Urkunde in der Hand hält.

Aufgrund der vielen Teilnehmer werden wir hier nur die Erstplatzierten aufführen.

 

Leichtathletik 3-Kampf Buben

Jugend F:     1. David Damte

Jugend E:     1. Max Wenzel

Jugend D:    1. Malte Wilde

Jugend C:    1. Felix Posset

Gemischter 6-Kampf Mädchen

Jugend C:    1. Leni Lindenmayer

Geräte 4-Kampf Mädchen (Leistungsriege)

Jugend C:    1. Lea Hartmannsberger

Jugend D:    1. Zoe Niederwieser

Jugend E:     1. Charlotte Eberhardt

Geräte 4-Kampf Mädchen (Freizeit)

Jugend F:     1. Anna Elß

Jugend E:     1. Amelie Hartmannsberger

Jugend D:    1. Rosalie Paulmichl

Jugend C:    1. Valeria Bartel

Jugend B.     1. Emma Paulmichl

 

Herzlichen Glückwunsch an alle Sportler und nun wird wieder fleißig weitergeübt für den nächsten Wettkampf oder den nächsten Aktivtag. Wer Interesse an einer Gruppe hat oder das Sportabzeichen ablegen möchte, informiert sich am besten auf unserer Homepage tv-wetzisreute.de. Hier können auch alle Bilder noch durchgeschaut werden.

 

S.B.

 

Hier geht's zur Bildergalerie!

 

Bericht: Aktivtag 29.06.19

Bericht: Nordic-Walking Kurs

Nordic-Walking Technikkurs beim TV Wetzisreute-Schlier. 

 

Trotz Ferienzeit und schlechter Wettervorhersage traf sich am 22.06.2019 eine stattliche Anzahl Teilnehmer auf dem Gelände der Sportanlage in Wetzisreute. Sepp Baumann hatte dieses Event mit Michael Epp von Mika-Sports organisiert und geplant. Wenn man vom Besten lernen kann, wer kann da schon nein sagen. Michael Epp hält mehrere Rekorde und Meistertitel im Nordic Walking.

 

Gleich zu Beginn war auch klar, dass er mit seiner lockeren, unkomplizierten und humorvollen Art uns  keinen langweiligen Technikkurs geben wird. Um sich einen Überblick zu verschaffen, lies er alle Teilnehmer eine Runde über den Fußballplatz laufen. Schnell merkte man, jeder wird heute lernen wie richtiges Nordic-Walking geht. Unter Anleitung und Motivation von Michael zogen wir über eine Stunde unsere Bahnen über den zweckentfremdeten Fußballplatz. Ohne Stöcke, mit einem Stock und dann wieder mit beiden. Alleine und paarweise. Immer unter dem wachsamen Auge von Micheal Epp und seinen mitgebrachten Trainern, die ebenfalls Tipps und Korrekturen geben konnten.

 

Bei richtiger Ausführung von Nowa kamen wir ganz schnell ins Schwitzen, zumal auch das Wetter der Vorhersage trotzte und die Sonne hervorkam. So stand nach der Technikschulung einem Walk im offenen Gelände nichts mehr im Wege. Alle waren heiß, das Erlernte auf Asphalt, Feldwegen und im Wald umzusetzen. Da ja Ortskundige vom Verein dabei waren, ergab sich eine wunderschöne, längere Runde als vorgesehen. Die Walker waren so motiviert, dass dies keinen abschreckte.

 

Der Turnverein bedankt sich herzlich bei Michael Epp und seinem Team, bei Sepp Baumann für die Idee und die Organisation und natürlich bei allen Teilnehmern. Frohes, richtiges Nowa wünschen wir allen.

 

Hier geht's zur Bildergalerie!

Bericht: Nordic-Walking Kurs

Gauturnfest Ravensburg

TV Wetzisreute-Schlier stellt Turnfestsieger beim Gauturnfest in Ravensburg!

  

Mit 6 Turnern startete der TV Wetzisreute beim Gauturnfest in Ravensburg vom 31.05. – 02.06.2019.

 

Als Turnfestsieger im Wahlwettkampf der Männer durfte sich Werner Leitenberger in seiner Altersklasse feiern lassen und wurde mit einer Goldmedaille ausgezeichnet. Nach 4 Übungen an den Geräten Boden, Reck, Seitpferd und Sprung betrug sein Vorsprung gegenüber seinem langjährigen Konkurrenten aus Langenargen 0,5 Punkte.

 

Beim OS-Turnathlon, einem Geräte-7-Kampf, wurden Kürübungen an Barren, Boden, Reck, Ringe, Seitpferd, Sprung und Minitrampolin geturnt.

 

Bei den Jugendturnern belegten unser Jungs Plätze direkt hinter den Turnern vom Leistungszentrum in Friedrichshafen und bei den Männern waren die Turner aus Eisenharz nicht zu schlagen. Bei der Jugend E9 verfehlte Maximilian Spille das Podium nur ganz knapp.

 

Die Ergebnisse:

 

OS-Turnathlon Kür – Jugend E 9

 

  4. Maximilian Spille                 33,20 Pkt.

  7. Malte Groß                         29,40 Pkt.

15. Felix Deppler                      25.80 Pkt.

 

OS-Turnathlon Kür – Jugend D 10

 

12. Alexander Gehweiler            31,60 Pkt.

 

OS-Turnathlon Kür – Männer

 

8. Tobias Kammel                     57,00 Pkt.

 

Allen Teilnehmern herzlichen Glückwunsch zu diesen ausgezeichneten Ergebnissen.

 

Glückwunsch auch an die Trainer und Betreuer Kurt Pfleghar und Helmut Rostan sowie an Kai Pfleghar, der als Kampfrichter beim Gerätturnen im Einsatz war.

 

Ein Besuch der Turnshowgala mit einem tollen Programm in der Kuppelnau-Sporthalle rundete das Turnfestwochenende ab.

 

A.L.

 

Hier geht's zur Bildergalerie!

Gauturnfest Ravensburg

Bericht: Jahreshauptversammlung 2019

Den Bericht zur Jahreshauptversammlung gibt's hier zum Nachlesen. 

Bericht: Jahreshauptversammlung 2019

Bericht: Gaumehrkampftag in Ailingen

Turner des TV-Wetzisreute beim Gaumehrkampftag erfolgreich 

Die Geräteturner der Jahrgänge 2008-2009 sind  beim Gaumehrkampftag in Ailingen erfolgreich gewesen. Hier wurde an den Geräten Reck, Barren und Boden geturnt. In der Leichtathletik wie Weitsprung, Ballwurf und Sprint zeigten die Jungs ebenfalls gute Leistungen. So errangen in der AK 9 Max Spille, Malte Groß und Felix Deppler souverän die ersten drei Plätze. Bei der AK 10 erreichte Alexander Gehweiler den ersten Platz unter 6 Teilnehmern. In der AK 11 erturnte Moritz Jungaberle ebenfalls den ersten Platz. Wir gratulieren euch zu der tollen Leistung, eure Trainer Helmut Rostan, Steffi Deppler und Kurt Pfleghar sowie die Vorstandschaft.

 

Unser Training findet  Mo. + Do. von 17.30 – 19.00 Uhr statt. Interessierte Jungs können gerne zu einem Probetraining vorbeikommen oder sich bei Fragen an einen Trainer wenden. -> Link zur Gruppe

Bericht: Gaumehrkampftag in Ailingen

Einweihung Turnraum 21.10.2017

Der Turnverein Wetzisreute-Schlier hatte Ende letzten Jahres nach eineinhalb Jahren Bauzeit seinen Turnraum fertiggestellt. Gemeinsam mit der Gemeinde Schlier wurde ein Anbau an die nördliche Giebelseite der Turn- und Festhalle Wetzisreute realisiert. Im Untergeschoss auf Hallenebene entstanden zusätzliche Geräteräume und im Obergeschoss ein ca. 8,10 m x 14,70 m großer Turn- und Gymnastikraum, der vom Turnverein komplett finanziert wurde. Ebenso beteiligte sich der Turnverein an den Baukosten des nach Westen angehängten, gemeinschaftlich genutzten Treppenhauses. Im vergangenen August konnte endlich die Kostenfeststellung fertig gestellt und im September dann abgerechnet werden. Einer Einweihung stand nun nichts mehr im Wege.

Thomas Steinhauser, 1. Vorsitzender des Turnvereins Wetzisreute-Schlier, durfte zu den Einweihungsfeierlichkeiten des Turnraums zahlreiche Gäste begrüßen: Frau Bürgermeisterin Katja Liebmann, Herr Pfarrer Michael Stork, Gemeinderäte, Frau Baur, Hausmeister Alfons Schumacher, Alfons Leuthe, Ehrenmitglieder Hermann Arnold und Armin Borontschuk, Übungsleiterinnen und Übungsleiter, Vorstandschaft und weitere Turnerfreunde.

In seiner Begrüßungsrede erwähnte Thomas Steinhauser die schon 2007 entstandene Idee, einen Turn- und Gymnastikraum an die Turn- und Festhalle anzubauen. Anfänglich als Fitnessraum gedacht, wurde der Vorstandschaft aber bald klar, dass bei dem stets zu genommenen Übungsbetrieb, dieser Raum - auch aus Kostengründen - besser als reinen Turn- und Aufwärmraum zu bauen wäre. Wichtig war dem Turnverein, dass eine Ausweichmöglichkeit geschaffen wurde, wenn bei Veranstaltungen in der Halle der Übungsbetrieb ausfallen muss.

Nachdem nun Nutzungsvertrag und Förderantrag beim Württembergischen Landessportbund Anfang 2015 unter Dach und Fach waren, konnte dann im April 2015 mit dem Bau begonnen werden. Es kam dann immer wieder zu Bauverzögerungen, was sicherlich nicht an den hier heimischen Handwerksfirmen lag. Sie haben alle eine sehr gute Arbeit geleistet.

Firma Leuthe hat den Rohbau erstellt, Firma Pfender machte die Holzbauarbeiten und die Innenraumverkleidungen, Firma Kronenberger die Fußbodenheizung und Firma Riedinger die elektrische Anlage incl. der Beleuchtung.

Der 1. Vorsitzende ging auch auf die nicht immer ganz einfache Zusammenarbeit mit dem Architekten ein. Bürgermeister und Gemeinderat standen aber hinter dem Turnverein. Thomas Steinhauser bedankte sich an der Stelle bei Herrn Hausmann, Herrn Rothenberger und beim Gemeinderat für die gute Zusammenarbeit.

Er bedankte sich anschließend bei seinen wichtigsten Männern während der Bauzeit, die vor Ort immer nach dem Rechten schauten: Alfred Leitenberger und Alfons Schumacher.

Ende 2016 war nun der Turnraum soweit fertiggestellt, dass er nach der baurechtlichen Abnahme genutzt werden konnte. Die Damen des Inspiration-Teams waren die Ersten. Es folgten Jugendturnerinnen und Turner, Skigymnastik und die Gruppe der Ü-30 Männer. Sogar eine neue Gruppe mit Ballett und Gymnastik schloss sich dem Turnverein an und erfreut sich seither an dem schönen Raum.

In seiner Rede war es dem 1. Vorsitzenden ein großes Bedürfnis seiner Vorstandschaft zu danken, die den Mut hatte, diese Investition mitzugehen, ihm das notwendige Vertrauen schenkte und stets hinter ihm stand. Er bedankte sich vorab bei den Kindern und Jugendlichen, die den Gästen nach dem offiziellen Teil noch tolle Vorführungen zeigten und bei den Damen um Sabine Barth, die fürs Kulinarische sorgten.

Thomas Steinhauser erwähnte zum Schluss seiner Begrüßungsrede, dass der Turnverein viel Geld in dieses Vorhaben „Turnraum“ investiert hat, aber seine Überzeugung ist, dass es die richtige Entscheidung war und zukunftsweisend für den Turnverein.

Werner Leitenberger, zweiter Vorsitzender, ergriff nun das Wort und bedankte sich bei seinem Bruder Alfred und bei Thomas Steinhauser. Er meinte, dass nach dem vielen Theater während der Bauzeit es nun mal Zeit ist, gemeinsam mit ihren Ehefrauen im Hoftheater Baienfurt auszuspannen.

Anschließend freuten sich die Gäste, dass Frau Katja Liebmann zu ihnen Grußworte sprach. Sie hatte die Entstehung des Anbaus genau recherchiert. Unter Anderem bemerkte sie, dass der Turnverein ja auch Alternativen zu einem Neubau untersuchte. Freie Räumlichkeiten in der Schule Schlier wurden angeschaut, Planungen erstellt und dann wieder verworfen. Später war auch mit dem Urheberecht des Architekten zu kämpfen, der 1983 die Turn- und Festhalle geplant hatte. Aber es ist nun alles Vergangenheit und Frau Liebmann freute sich mit dem Turnverein über den schönen und funktionellen Turnraum.

Nach dem Grußwort unserer Bürgermeisterin sprach Herr Pfarrer Stork ein Gebet und segnete den Turnraum und alle seine Gäste und Nutzer. Die Turnerinnen und Turner sollen allezeit beschützt sein.

Es folgten Vorführungen von der Ballettgruppe um Kerstin Tosun und von den Jungs um Kurt Pfleghar.

Anschließend wurde gefeiert.

Thomas Steinhauser

 

 Hier geht's zur Bildergalerie

Einweihung Turnraum 21.10.2017

.