Aktuelles

 

24.04.2018

Maiwanderung am 01.05.18

... Maiwanderung am 01.05.18

Partnervereine

 

 Unser Partnerverein: Turnverein Tiesen

 

STB Logo

 

TGO Logo

 

Gymwelt Logo

.

Einweihung Turnraum 21.10.2017

Der Turnverein Wetzisreute-Schlier hatte Ende letzten Jahres nach eineinhalb Jahren Bauzeit seinen Turnraum fertiggestellt. Gemeinsam mit der Gemeinde Schlier wurde ein Anbau an die nördliche Giebelseite der Turn- und Festhalle Wetzisreute realisiert. Im Untergeschoss auf Hallenebene entstanden zusätzliche Geräteräume und im Obergeschoss ein ca. 8,10 m x 14,70 m großer Turn- und Gymnastikraum, der vom Turnverein komplett finanziert wurde. Ebenso beteiligte sich der Turnverein an den Baukosten des nach Westen angehängten, gemeinschaftlich genutzten Treppenhauses. Im vergangenen August konnte endlich die Kostenfeststellung fertig gestellt und im September dann abgerechnet werden. Einer Einweihung stand nun nichts mehr im Wege.

Thomas Steinhauser, 1. Vorsitzender des Turnvereins Wetzisreute-Schlier, durfte zu den Einweihungsfeierlichkeiten des Turnraums zahlreiche Gäste begrüßen: Frau Bürgermeisterin Katja Liebmann, Herr Pfarrer Michael Stork, Gemeinderäte, Frau Baur, Hausmeister Alfons Schumacher, Alfons Leuthe, Ehrenmitglieder Hermann Arnold und Armin Borontschuk, Übungsleiterinnen und Übungsleiter, Vorstandschaft und weitere Turnerfreunde.

In seiner Begrüßungsrede erwähnte Thomas Steinhauser die schon 2007 entstandene Idee, einen Turn- und Gymnastikraum an die Turn- und Festhalle anzubauen. Anfänglich als Fitnessraum gedacht, wurde der Vorstandschaft aber bald klar, dass bei dem stets zu genommenen Übungsbetrieb, dieser Raum - auch aus Kostengründen - besser als reinen Turn- und Aufwärmraum zu bauen wäre. Wichtig war dem Turnverein, dass eine Ausweichmöglichkeit geschaffen wurde, wenn bei Veranstaltungen in der Halle der Übungsbetrieb ausfallen muss.

Nachdem nun Nutzungsvertrag und Förderantrag beim Württembergischen Landessportbund Anfang 2015 unter Dach und Fach waren, konnte dann im April 2015 mit dem Bau begonnen werden. Es kam dann immer wieder zu Bauverzögerungen, was sicherlich nicht an den hier heimischen Handwerksfirmen lag. Sie haben alle eine sehr gute Arbeit geleistet.

Firma Leuthe hat den Rohbau erstellt, Firma Pfender machte die Holzbauarbeiten und die Innenraumverkleidungen, Firma Kronenberger die Fußbodenheizung und Firma Riedinger die elektrische Anlage incl. der Beleuchtung.

Der 1. Vorsitzende ging auch auf die nicht immer ganz einfache Zusammenarbeit mit dem Architekten ein. Bürgermeister und Gemeinderat standen aber hinter dem Turnverein. Thomas Steinhauser bedankte sich an der Stelle bei Herrn Hausmann, Herrn Rothenberger und beim Gemeinderat für die gute Zusammenarbeit.

Er bedankte sich anschließend bei seinen wichtigsten Männern während der Bauzeit, die vor Ort immer nach dem Rechten schauten: Alfred Leitenberger und Alfons Schumacher.

Ende 2016 war nun der Turnraum soweit fertiggestellt, dass er nach der baurechtlichen Abnahme genutzt werden konnte. Die Damen des Inspiration-Teams waren die Ersten. Es folgten Jugendturnerinnen und Turner, Skigymnastik und die Gruppe der Ü-30 Männer. Sogar eine neue Gruppe mit Ballett und Gymnastik schloss sich dem Turnverein an und erfreut sich seither an dem schönen Raum.

In seiner Rede war es dem 1. Vorsitzenden ein großes Bedürfnis seiner Vorstandschaft zu danken, die den Mut hatte, diese Investition mitzugehen, ihm das notwendige Vertrauen schenkte und stets hinter ihm stand. Er bedankte sich vorab bei den Kindern und Jugendlichen, die den Gästen nach dem offiziellen Teil noch tolle Vorführungen zeigten und bei den Damen um Sabine Barth, die fürs Kulinarische sorgten.

Thomas Steinhauser erwähnte zum Schluss seiner Begrüßungsrede, dass der Turnverein viel Geld in dieses Vorhaben „Turnraum“ investiert hat, aber seine Überzeugung ist, dass es die richtige Entscheidung war und zukunftsweisend für den Turnverein.

Werner Leitenberger, zweiter Vorsitzender, ergriff nun das Wort und bedankte sich bei seinem Bruder Alfred und bei Thomas Steinhauser. Er meinte, dass nach dem vielen Theater während der Bauzeit es nun mal Zeit ist, gemeinsam mit ihren Ehefrauen im Hoftheater Baienfurt auszuspannen.

Anschließend freuten sich die Gäste, dass Frau Katja Liebmann zu ihnen Grußworte sprach. Sie hatte die Entstehung des Anbaus genau recherchiert. Unter Anderem bemerkte sie, dass der Turnverein ja auch Alternativen zu einem Neubau untersuchte. Freie Räumlichkeiten in der Schule Schlier wurden angeschaut, Planungen erstellt und dann wieder verworfen. Später war auch mit dem Urheberecht des Architekten zu kämpfen, der 1983 die Turn- und Festhalle geplant hatte. Aber es ist nun alles Vergangenheit und Frau Liebmann freute sich mit dem Turnverein über den schönen und funktionellen Turnraum.

Nach dem Grußwort unserer Bürgermeisterin sprach Herr Pfarrer Stork ein Gebet und segnete den Turnraum und alle seine Gäste und Nutzer. Die Turnerinnen und Turner sollen allezeit beschützt sein.

Es folgten Vorführungen von der Ballettgruppe um Kerstin Tosun und von den Jungs um Kurt Pfleghar.

Anschließend wurde gefeiert.

Thomas Steinhauser

 

 Hier geht's zur Bildergalerie

Einweihung Turnraum 21.10.2017

Landeskinderturnfest Ravensburg

Der TV Wetzisreute-Schlier erfolgreich beim Landeskinderturnfest in Ravensburg

 

Sechs Gerätturnerinnen der Leistungsgruppe starteten bei Landeskinderturnfest vom

07. - 09. Juli in Ravensburg mit insgesamt rund 4000 Kindern aus ganz Baden Württemberg und erlebten mit Ihren Betreuerinnen und Betreuer ein ereignisreiches Wochenende, das allen Teilnehmerinnen unvergessen bleiben wird.

 

Am Freitagnachmittag wurde das Gemeinschaftsquartier in der Wilhelmschule bezogen. Danach ging es zur Eröffnungsshow mit Radio 7 auf dem Marienplatz bis in die Nacht hinein.

 

Am Samstag bestritten die Turnerinnen ihren Wahlwettkampf mit 3 Geräteübungen

Schwebebalken, Boden, Reck. Nach intensivem Training konnten sie ihre Leistungen

mit Konkurrentinnen aus ganz Baden Württemberg messen und ausgezeichnete Ergebnisse erzielen:

 

Wahlwettkampf weiblich 9 Jahre - Gerätturnen  (132 Teiln.)

 

40. Platz         Zoe Niederwieser                 25,10 Pkt.

 

Wahlwettkampf weiblich 10 Jahre - Gerätturnen  (149 Teiln.)

 

37. Platz         Ruth Müller                           26,80 Pkt.

57. Platz         Lea Hartmannsberger         25,70 Pkt. 

 

Wahlwettkampf weiblich 11 Jahre - Gerätturnen  (129 Teiln.)

 

20. Platz!        Verena Gehweiler                28,40 Pkt.

 

Wahlwettkampf weiblich 13 Jahre - Gerätturnen  (78 Teiln.)

 

46. Platz         Zoe Weiland                          26,00 Pkt.

56. Platz         Patricia Rostan                     25,00 Pkt.

           

 

Als Kampfrichterin beim Gerätturnen war Ingrid Dorn am Samstag den ganzen Tag

im Einsatz.

Betreut wurden die Mädchen von Andrea und Angelina Hecker, Tabea Weber und Alexander Weiland.

 

Nach dem Wettkampf ging es für die Mädchen zusammen mit ihren Betreuerinnen und Betreuer zur "Turni-Gala" in die Oberschwabenhalle mit einer sensationellen Turn-Show der Extraklasse.

Die anschließend geplante Turni-Party mit Open-Air-Disco ist leider dem schlechten Wetter zum Opfer gefallen.

 

Am Sonntag beteiligten sich die TVW-Mädchen an den vielfältigen Mitmachangeboten und konnten mehrfach den Rekord im Bierkistenstapeln brechen.

 

Bildergalerie

Landeskinderturnfest Ravensburg

Schülerliga 2017

Anstrengende und aufregende 3 Wettkampftage liegen hinter den TVWLeistungsturnerinnen der D-Jugend. Gestartet und gekämpft haben Louisa Frick,
Verena Gehweiler, Lea Hartmannsberger und Ruth Müller. Zoe Niederwieser war
Beweis für die tolle Kameradschaft im Turnteam, da sie die Mannschaft begleitete
und unterstützte, obwohl sie keine eigene Riege zum Starten hatte.

 

Die Schülerliga ist ein Mannschaftswettkampf, zu dem sich alle Turnvereine aus
Oberschwaben anmelden und 4 Geräte (Sprungtisch, Reck/Barren, Balken und Boden)
absolviert werden müssen. Gestartet wird in Altersklassen mit mindestens 3
Turnerinnen im Team. Für den TVW bedeutete ein Start mit 4 Turnerinnen, die
Möglichkeit nur einer Streichnote pro Gerät zu haben. D. h. die schlechteste
Bewertung pro Gerät fällt weg. Am Tagesende werden die 4 Gerätewertungen
zusammengezählt und die Mannschaften erhalten je nach Platzierung an diesem Tag
Punkte. Aus allen drei Wettkampftagen entfällt wiederum die schlechteste Wertung
und die anderen beiden Punktzahlen entscheiden über die endgültige Platzierung.

 

Erfreulich war die stetige Steigerung der Mannschaft von Wettkampftag zu
Wettkampftag. Am 23.9.17 in Ailingen erzielten sie eine Gesamtwertung von 164,5.
Wobei hier Sprung und Reck klar die schwachen Geräte waren. Die Balken- und
Bodennoten hingegen waren mit den Erstplatzierten zu vergleichen. Ansporn für den
07.10.17 in Wangen. Hier steigerten sich die Mädels auf 167,3! Steigerung an den
Geräten Sprung und Reck, aber leider Punkteverlust am Boden. Sonst wäre sicher
eine noch bessere Tagesplatzierung (7.) drin gewesen. Nun hieß es am letzten
Schülerligatag am 21.10.17 in Reute nochmals alles zu geben. Tatsächlich erturnten
sich Lea, Louisa, Ruth und Verena ihre beste Gesamtwertung von 168,5.

Am Ende bedeutete dies einen guten 8. Mittelfeldplatz in einem sehr stark besetzten
D-Jugend-Wettkampf. Herzlichen Glückwunsch!

 

Eine Teilnahme ist jedoch nur möglich durch den unermüdlichen, ehrenamtlichen
Einsatz von Trainern und Kampfrichtern. Deshalb einen herzlichen Dank an Astrid
Bocksch, Andrea Hecker, Alexander Weiland, Ingo Rösler und Ingrid Dorn.

 

Sabine Barth, Pressewartin

 

35_IMG20171025WA0001.jpg 35_IMG20171025WA0003.jpg

 

35_IMG20171025WA0000.jpg 35_IMG20171025WA0002.jpg

Schülerliga 2017

Vereinsausflug 2017

Dieses Jahr fuhren wir mit Roland Bierenstiel zur Erzgruben Erlebniswelt an den Grünten. Durch ein Wander- und Naturerlebnis, mit gut gekennzeichneten Wegen, über verschiedene Brücken und Treppen wanderte ein Teil der Gruppe an der Starzlachklamm entlang, hinauf zum Museumsdorf. Der andere Teil der Gruppe konnte ab Burgberg mit dem Erzgrubenbähnle fahren. In der Erzgrubenwelt oben angekommen, ging auch gleich schon die Führung los. Diese dauerte ca. zwei Stunden und führte uns durch hügeliges Gelände zu zwei Gruben. In die 8 – 10 Grad kalten Erzgruben konnten wir hineingehen und diese besichtigen. Nach der Führung blieb jedem noch etwas Zeit, bis es dann für alle mit dem Erzgrubenbähnle ins Tal zurückging. Am Nachmittag fuhren wir mit dem Bus weiter nach Weiler, zur Post Brauerei. Dort nahmen wir an einer interessanten Brauereiführung mit Zwickelbierprobe teil. Der Abschluss unseres Ausflugs fand anschließend im Bräustüble „Zur Post“ statt. Dort ließen wir den erlebnisreichen und schönen Tag zusammen ausklingen.

 

Kulturwartin, A. Steinhauser

 

→ Bildergalerie

Vereinsausflug 2017

Aktivtag 2017 - Nachlese und Siegerliste

Wieder füllte sich am 24. Juni die Turn- und Festhalle in Wetzisreute zum alljährlichen Aktivtag mit Kindern aller Altersklassen in Begleitung ihrer Eltern.

Für die 39 Teilnehmer aus dem Eltern-Kind-Turnen wurde ein abwechslungsreicher Spiel- und Geschicklichkeitsparkour zusammengestellt.

Balance, Kraft und Mut war erforderlich, um alle Stempel auf der Laufkarte zu erhalten.

 

Auch die neue Brettschaukel fand hier ihren offiziellen Einsatz. (Anm.: Diese wurde nebst anderen Kleingeräten vom Raiffeisenbank-Gutschein angeschafft. Nochmals einen herzlichen Dank an die Raiba und an alle, die für den TVW gestimmt haben.)

 

54 Sportler stellten sich einem Leichtathletik- und Gerätewettkampf. Der Geräte-4-Kampf besteht bei den Buben aus Boden, Sprung, Barren und Reck. Bei den Mädchen müssen Boden, Sprung, Balken und Reck absolviert werden.

 

Bei der Leichtathletik stellt sich jedes Jahr das Problem mit dem Wetter. Wieder waren die Organisatoren wegen Starkregen gewillt, die Disziplinen hallentauglich abzuwandeln und ins Innere zu verlegen, als es doch noch aufhörte zu regnen. So konnten die 3-Kämpfe mit Weitwurf, Weitsprung und 50-m-Lauf absolviert werden.

 

Gegen 12.00 Uhr konnten alle mit Urkunde und Medaille nach Hause gehen.

Allen Teilnehmern gratuliert die Vorstandschaft recht herzlich.

 

S.B. Pressewartin

 

- Siegerliste (Download)

- Bildergalerie

Aktivtag 2017 - Nachlese und Siegerliste

Jahreshauptversammlung 2017

Blick in das Protokoll hier.

Jahreshauptversammlung 2017

Gaumehrkampftag in Wangen

"Beim Gaumehrkampftag in Wangen bestritten unsere jüngsten Nachwuchsturner Ihren ersten Wettkampf. Mit Begeisterung und hervorragenden Leistungen zeigten Sie Ihre turnerischen Übungen an Barren, Boden und Reck. Auch in der Leichtathletik waren die Jungs (Malte, Maximilian, Alexander, Valentin, Yannis, Moritz und Kilian) in guter Form. Alle erhielten für die Leistung eine Urkunde, einen Pokal sowie eine kleine Nascherei. Das hat uns Trainer gefreut – weiter so."

 

Kurt Pfleghar, Übungsleiter Buben 6-13 Jahre

 

Gaumehrkampftag in Wangen

Kinder-Turn-Fest Tettnang 2016

Am 25.06.2016 fand das Kinder-Turn-Fest in Tettnang statt. Vier Geräteturnerinnen stellten sich ihrem ersten offiziellen Wettkampf. Nach einem Geräte-4-Kampf mit Boden, Balken, Reck und Sprung wurden hervorragende Ergebnisse erzielt. Im Teilnehmerfeld der 8/9-jährigen mit 72 Starterinnen kam Lea Hartmannsberger mit 53,50 Punkten unter die ersten 10 auf Platz 8!!! Mit 52,40 Punkten landete Zoe Niederwieser auf Platz 15 und dicht gefolgt auf Platz 18 mit 52,20 Punkten Ruth Müller. Bei den 10/11-jährigen behauptete sich Verena Gehweiler mit sehr guten 56,50 Punkten auf Platz 5 von 35 Teilnehmerinnen.

 

Dies sind sehr erfreuliche Platzierungen und geben hoffentlich Ansporn und Lust für weitere Wettkämpfe. Der Verein samt Vorstandschaft gratuliert recht herzlich.

 

Verena, Zoe, Lea, Ruth

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

von links: Verena, Zoe, Lea, Ruth

Kinder-Turn-Fest Tettnang 2016

60 Jahre Freundschaft

Am 3. und 4. September konnten wir unsere 60-jährige Freundschaft mit dem TV Triesen aus Lichtenstein feiern. Alles begann mit einer Frauenfreundschaft in den 40er Jahren. Durch Heirat landete das eine Mädel in der Gemeinde Schlier, das andere in Triesen im Fürstentum Lichtenstein. Ihr Kontakt brach aber nicht ab. Beide Ehemänner waren in den örtlichen Turnvereinen aktiv und führten 1956 die Mitglieder zum ersten Mal offiziell zusammen.

Gegenseitige Besuche mit Wanderungen, Gesang und langen Festabenden wurden geplant und durchgeführt. Durch private Unterkünfte wurden die Freundschaften gefestigt und vertieft. Ab den 70ern "schlief" die Partnerschaft etwas ein, wurde dann aber durch die nächste Turnergeneration wieder aufgefrischt und belebt.

Nachdem 2006 die Triesener das 50. Jubiläum ausrichteten, lud der TVW Anfang September 2016 zum 60. Geburtstag ein. Gefeiert wurde mit 50 Personen an zwei Tagen mit gutem Essen, Tanz, Gesang, Vorführungen und einer sehr unterhaltsamen Stadtführung "Die Türmerin" in Ravensburg. Auch Bürgermeister Reimund Hausmann von Schlier ließ sich dieses Event nicht nehmen und richtete ein paar ehrende Worte an die Jubilare und genoss die herzliche Atmosphäre im Foyer der Turn- und Festhalle Wetzisreute.

Am Sonntag, den 4. September traten die Gäste aus Lichtenstein wehmütig ihre Heimreise an, aber ein Wiedersehen steht sowohl Anfang als auch Ende November schon wieder vor der Tür. Hier finden auf beiden Seiten die jeweiligen Präsentationsabende "Bunter Abend" und "Kränzle" statt. Auf großer Bühne werden viele Turn- und Gymnastikgruppen nach einem bestimmten Motto ihr Können zum Besten geben.

Im Gegensatz zu früher ist es heutzutage weitaus bequemer und schneller von A nach B zu kommen, da die A96 und A14 den Großteil der Strecke ausmachen. Somit steht den nächsten 10 Jahren nichts im Wege. Eindrücke von der Feier können unter der Bildergalerie gesammelt werden.

60 Jahre Freundschaft

TVW bei "RV läuft"

Neun Kinder des Vorschulturnens starteten am 25.06.2016 in Ravensburg beim Stadtlauf. Um 16 Uhr und noch bei trockenem Wetter sprinteten die TVWler beim Bambinilauf 400 m über den Marienplatz, um am Ende stolz ihre Urkunde entgegenzunehmen. Als Erinnerung durften alle Kinder ihr gelbes Laufshirt mit nach Hause nehmen. Mal sehen wie viele Oberteile in den nächsten Jahren noch dazukommen. Herzlichen Dank an die begleitenden Eltern.

 

Gut gemacht und herzlichen Glückwunsch!

 

9 Laeufer

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

von links: Nils Villing, Aaron Barg, Leo Lindenmayer, Aron Posset, Paul Echteler, Serafina Vees, Greta Zefert, Jasper Zefert, Dominik Lübke

 

 

TVW bei "RV läuft"

.